Werkstattkonzert Nr. 16 - „Jan Pieterszon Sweelinck (1562 – 1621) und sein Cembalo”

Die Wiederentdeckung eines verlorenen Klangs


Fr, 26.10.2018, 20:00 Uhr

Johannes Keller spielt auf einem Nachbau eines Doppelcembalos mit zwei Manualen der Spätrenaissance, erbaut von Matthias Griewisch (2016). Das Originalinstrument von 1604 aus der Werkstatt des niederländischen Cembalobauers Ruckers steht heute  in der Russell Collection, Edinburgh.

 
 

 
 
 

© Greifenberger Institut für Musikinstrumentenkunde | info@greifenberger-institut.de